Domain kurzmal-weg.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt kurzmal-weg.de um. Sind Sie am Kauf der Domain kurzmal-weg.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Salicylsäure:

Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure

Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure (Packungsgröße: 6 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.juvalis.de erworben werden.

Preis: 0.89 € | Versand*: 4.99 €
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure

Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure (Packungsgröße: 6 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.versandapo.de erworben werden.

Preis: 1.39 € | Versand*: 3.49 €
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure

Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure (Packungsgröße: 6 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apo.com erworben werden.

Preis: 1.39 € | Versand*: 3.49 €
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure

Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure (Packungsgröße: 6 stk) können in Ihrer Versandapotheke erworben werden.

Preis: 1.39 € | Versand*: 3.99 €

Verursacht Salicylsäure Hautirritationen?

Salicylsäure kann bei manchen Menschen Hautirritationen verursachen, insbesondere bei empfindlicher Haut oder bei übermäßiger Anwe...

Salicylsäure kann bei manchen Menschen Hautirritationen verursachen, insbesondere bei empfindlicher Haut oder bei übermäßiger Anwendung. Es ist wichtig, die Anweisungen auf dem Produkt zu befolgen und die Verwendung bei Auftreten von Irritationen einzustellen. Es wird empfohlen, vor der Anwendung von Salicylsäure einen Hauttest durchzuführen und bei Bedenken einen Dermatologen zu konsultieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Enthält Ibuprofen Salicylsäure?

Nein, Ibuprofen enthält keine Salicylsäure. Ibuprofen ist ein nicht-steroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAR), während Sa...

Nein, Ibuprofen enthält keine Salicylsäure. Ibuprofen ist ein nicht-steroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAR), während Salicylsäure ein anderer Wirkstoff ist, der in Medikamenten wie Aspirin enthalten ist. Beide Wirkstoffe haben ähnliche, aber nicht identische Wirkungen und können unterschiedliche Nebenwirkungen haben. Es ist wichtig, die richtigen Informationen über die Inhaltsstoffe von Medikamenten zu kennen, um sicherzustellen, dass sie sicher und effektiv eingenommen werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Prostaglandine Thromboxane Leukotriene Lipoxygenase Hydroxylierung Oxidation Reduktion Carbonyl-Gruppe Alkoholgruppe

Ist Salicylsäure verschreibungspflichtig?

Ist Salicylsäure verschreibungspflichtig? Nein, Salicylsäure ist in vielen Ländern ohne Rezept erhältlich und wird häufig in versc...

Ist Salicylsäure verschreibungspflichtig? Nein, Salicylsäure ist in vielen Ländern ohne Rezept erhältlich und wird häufig in verschiedenen Hautpflegeprodukten wie Aknebehandlungen, Peelings und Cremes verwendet. Es ist wichtig, die Anweisungen auf dem Produktetikett zu befolgen und bei Bedenken einen Dermatologen zu konsultieren. In höheren Konzentrationen kann Salicylsäure jedoch rezeptpflichtig sein und sollte nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden. Es ist ratsam, vor der Verwendung von Salicylsäureprodukte eine Hautempfindlichkeitstest durchzuführen, um mögliche Reizungen oder Allergien zu vermeiden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Medikament Apotheke Rezept Verschreibungspflichtig Salicylsäure Schmerzmittel Wirkstoff Zulassung Therapie

Was bewirkt Salicylsäure?

Salicylsäure ist eine häufig verwendete Substanz in der Hautpflege, da sie entzündungshemmende und keratolytische Eigenschaften be...

Salicylsäure ist eine häufig verwendete Substanz in der Hautpflege, da sie entzündungshemmende und keratolytische Eigenschaften besitzt. Sie wirkt, indem sie abgestorbene Hautzellen entfernt und die Poren reinigt, was zu einer glatteren und klareren Haut führt. Darüber hinaus kann Salicylsäure auch bei der Behandlung von Akne, Mitessern und anderen Hautunreinheiten helfen. Sie hat auch antioxidative Eigenschaften, die dazu beitragen können, die Haut vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Insgesamt kann Salicylsäure dazu beitragen, das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern und sie gesünder aussehen zu lassen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Schmerzen Gelenkschmerzen Rheuma Arthrose Gelenkschwellung Inflammation Entzündungsreaktion Wundheilung Gerinnung

Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure

Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure (Packungsgröße: 6 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.deutscheinternetapotheke.de erworben werden.

Preis: 0.90 € | Versand*: 3.99 €
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure

Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure (Packungsgröße: 6 stk) können in Ihrer Versandapotheke apodiscounter erworben werden.

Preis: 1.39 € | Versand*: 3.49 €
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure

Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure (Packungsgröße: 6 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apolux.de erworben werden.

Preis: 0.87 € | Versand*: 4.99 €
GEHWOL Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure
GEHWOL Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure

Details: PZN: 06812928 Anbieter: Eduard Gerlach GmbH Packungsgr.: 6St Produktname: GEHWOL Hühneraugen-Pflaster Darreichungsform: Pflaster Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Nein Anwendungsgebiete: - Hühneraugen - Schwielen Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kleben Sie das Arzneimittel auf die betroffene Hautstelle auf. Schützen Sie die umliegende Haut mit einer fetthaltigen Salbe oder Paste. Nach 3-4 Tagen entfernen Sie die Hühneraugen oder Schwielen z.B. durch ein warmes Seifenbad. Lassen Sie sich zur Anwendung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Augen und Schleimhäuten. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Allgemeine Behandlungsdauer: 3-4 Tage. Bei Bedarf kann die Behandlung wiederholt werden. Kinder: Maximale Behandlungsdauer: 1 Woche. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend. Dies ist darauf zurückzuführen, dass er die Bildung bestimmter Botenstoffe, so genannter Prostaglandine, im Körper blockiert, die an der Entstehung von Schmerzen und Entzündungen wesentlich beteiligt sind. Außerdem kann er äußerlich angewendet die obere Hornschicht der Haut aufweichen. Schuppende Hautstellen oder übermäßige Verhornungen, wie sie zum Beispiel sog. Hühneraugen auftreten, lassen sich so entfernen. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Eingeschränkte Nierenfunktion - Ausgedehnte Entzündungen oder Ekzeme am Anwendungsort Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Vorsicht bei Allergie gegen Salicylsäure, z.B in Schmerzmittel oder als Pflanzeninhaltstoff! - Vorsicht bei Allergie gegen Kolophonium (auch umgangssprachlich als "Pflasterallergie" bezeichnet)! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Preis: 5.67 € | Versand*: 2.90 €

Ist Salzsäure Salicylsäure?

Nein, Salzsäure und Salicylsäure sind zwei verschiedene chemische Verbindungen. Salzsäure (HCl) ist eine starke anorganische Säure...

Nein, Salzsäure und Salicylsäure sind zwei verschiedene chemische Verbindungen. Salzsäure (HCl) ist eine starke anorganische Säure, während Salicylsäure (C7H6O3) eine organische Säure ist, die in vielen Medikamenten und Hautpflegeprodukten verwendet wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Salicylsäure eine Fruchtsäure?

Salicylsäure ist keine Fruchtsäure, sondern eine Beta-Hydroxysäure (BHA). Fruchtsäuren sind Alpha-Hydroxysäuren (AHA), die in Früc...

Salicylsäure ist keine Fruchtsäure, sondern eine Beta-Hydroxysäure (BHA). Fruchtsäuren sind Alpha-Hydroxysäuren (AHA), die in Früchten vorkommen und häufig in Hautpflegeprodukten zur Exfoliation verwendet werden. Salicylsäure hingegen wird aus der Rinde des Weidenbaums gewonnen und hat ähnliche exfolierende Eigenschaften wie Fruchtsäuren, aber mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sie auch tief in die Poren eindringen kann. Salicylsäure ist besonders effektiv bei der Behandlung von Akne und verstopften Poren, während Fruchtsäuren eher für die allgemeine Hauterneuerung und Aufhellung der Haut verwendet werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Salicylsäure Fruchtsäure Chemisch Organisch Säure Pflanzlich Hautpflege Wirkung Peeling Behandlung

Wo kommt Salicylsäure vor?

Salicylsäure kommt natürlich in der Rinde der Weidenbäume vor, daher auch der Name "Salicylsäure" (von lateinisch Salix für Weide)...

Salicylsäure kommt natürlich in der Rinde der Weidenbäume vor, daher auch der Name "Salicylsäure" (von lateinisch Salix für Weide). Es wird auch synthetisch hergestellt und in vielen Hautpflegeprodukten wie Aknebehandlungen, Peelings und Anti-Aging-Cremes verwendet. Darüber hinaus wird Salicylsäure auch in der Medizin als schmerzlinderndes und entzündungshemmendes Mittel eingesetzt, beispielsweise in Form von Aspirin. In geringen Mengen kann Salicylsäure auch in einigen Lebensmitteln wie Früchten, Gemüse und Gewürzen vorkommen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Pflanzen Medizin Kosmetik Chemie Naturstoff Hautpflege Entzündung Schmerzmittel Peeling Pharmazie

Wie schnell wirkt Salicylsäure?

Salicylsäure ist ein Wirkstoff, der in der Regel relativ schnell wirkt, jedoch kann die genaue Zeitdauer variieren. Nach dem Auftr...

Salicylsäure ist ein Wirkstoff, der in der Regel relativ schnell wirkt, jedoch kann die genaue Zeitdauer variieren. Nach dem Auftragen auf die Haut kann Salicylsäure innerhalb weniger Stunden erste Effekte zeigen, wie eine Reduzierung von Rötungen und Entzündungen. Bei regelmäßiger Anwendung über einen längeren Zeitraum können die vollen Effekte, wie eine Verbesserung von Hautunreinheiten und verstopften Poren, nach einigen Wochen sichtbar werden. Es ist wichtig, Salicylsäure regelmäßig und in der richtigen Konzentration anzuwenden, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Es kann jedoch auch individuelle Unterschiede geben, wie schnell die Wirkung eintritt, je nach Hauttyp und Zustand.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Wirksam Effektiv Rasch Schneller Scharf Kraftvoll Intensiv Schnellwirkend Potent

GEHWOL Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure
GEHWOL Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure

Details: PZN: 06812928 Anbieter: Eduard Gerlach GmbH Packungsgr.: 6St Produktname: GEHWOL Hühneraugen-Pflaster Darreichungsform: Pflaster Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Nein Anwendungsgebiete: - Hühneraugen - Schwielen Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kleben Sie das Arzneimittel auf die betroffene Hautstelle auf. Schützen Sie die umliegende Haut mit einer fetthaltigen Salbe oder Paste. Nach 3-4 Tagen entfernen Sie die Hühneraugen oder Schwielen z.B. durch ein warmes Seifenbad. Lassen Sie sich zur Anwendung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Augen und Schleimhäuten. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Allgemeine Behandlungsdauer: 3-4 Tage. Bei Bedarf kann die Behandlung wiederholt werden. Kinder: Maximale Behandlungsdauer: 1 Woche. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend. Dies ist darauf zurückzuführen, dass er die Bildung bestimmter Botenstoffe, so genannter Prostaglandine, im Körper blockiert, die an der Entstehung von Schmerzen und Entzündungen wesentlich beteiligt sind. Außerdem kann er äußerlich angewendet die obere Hornschicht der Haut aufweichen. Schuppende Hautstellen oder übermäßige Verhornungen, wie sie zum Beispiel sog. Hühneraugen auftreten, lassen sich so entfernen. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Eingeschränkte Nierenfunktion - Ausgedehnte Entzündungen oder Ekzeme am Anwendungsort Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Vorsicht bei Allergie gegen Salicylsäure, z.B in Schmerzmittel oder als Pflanzeninhaltstoff! - Vorsicht bei Allergie gegen Kolophonium (auch umgangssprachlich als "Pflasterallergie" bezeichnet)! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Preis: 3.99 € | Versand*: 3.95 €
Salicylsäure-Öl 2% 50 ml
Salicylsäure-Öl 2% 50 ml

Salicylsäure-Öl 2% 50 ml - rezeptfrei - von Hecht-Pharma GmbH - Öl - 50 ml

Preis: 15.17 € | Versand*: 3.50 €
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure 6 ST
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure 6 ST

Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure 6 ST

Preis: 0.95 € | Versand*: 3.75 €
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure 4x6 cm Streifen
Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure 4x6 cm Streifen

Hühneraugenpflaster mit Salicylsäure 4x6 cm Streifen (Packungsgröße: 2 stk) können in Ihrer Versandapotheke erworben werden.

Preis: 1.70 € | Versand*: 3.99 €

Wie schädlich ist Salicylsäure?

Wie schädlich Salicylsäure ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. In der Regel ist Salicylsäure in geringen Konzentrationen sic...

Wie schädlich Salicylsäure ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. In der Regel ist Salicylsäure in geringen Konzentrationen sicher und wird häufig in Hautpflegeprodukten verwendet. Bei empfindlicher Haut oder bei falscher Anwendung kann es jedoch zu Reizungen, Trockenheit oder Rötungen kommen. In höheren Konzentrationen oder bei übermäßiger Anwendung kann Salicylsäure auch zu schwerwiegenderen Nebenwirkungen wie Verbrennungen oder allergischen Reaktionen führen. Es ist daher wichtig, Salicylsäureprodukte gemäß den Anweisungen zu verwenden und bei auftretenden Problemen einen Arzt zu konsultieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Schädlich Toxisch Allergische Reaktion Entzündungen Nervenschäden Herz-Kreislauf-Probleme Kanzerogene Wirkung Lungenfunktionsstörungen Vergiftungserscheinungen

Warum ist Salicylsäure fettlöslich?

Salicylsäure ist fettlöslich, da sie eine lipophile (fettliebende) Eigenschaft besitzt. Dies liegt an ihrer chemischen Struktur, d...

Salicylsäure ist fettlöslich, da sie eine lipophile (fettliebende) Eigenschaft besitzt. Dies liegt an ihrer chemischen Struktur, die sowohl polare (wasserlösliche) als auch unpolare (fettlösliche) Eigenschaften aufweist. Dadurch kann sie sich gut in fettreichen Umgebungen wie der Lipidschicht der Haut oder in fettreichen Lösungsmitteln lösen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Cleanser enthalten Salicylsäure?

Es gibt viele verschiedene Cleanser auf dem Markt, die Salicylsäure enthalten. Einige beliebte Optionen sind der "Neutrogena Oil-F...

Es gibt viele verschiedene Cleanser auf dem Markt, die Salicylsäure enthalten. Einige beliebte Optionen sind der "Neutrogena Oil-Free Acne Wash", der "La Roche-Posay Effaclar Medicated Gel Cleanser" und der "Paula's Choice CLEAR Pore Normalizing Cleanser". Diese Produkte sind speziell formuliert, um bei der Behandlung von Akne und verstopften Poren zu helfen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Salicylsäure bei manchen Menschen zu Hautreizungen führen kann, daher ist es ratsam, vor der Verwendung eines solchen Produkts einen Hautarzt zu konsultieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Salicylsäure eine Säure?

Ja, Salicylsäure ist eine organische Säure. Sie gehört zur Gruppe der Hydroxybenzoesäuren und hat eine phenolische Hydroxygruppe (...

Ja, Salicylsäure ist eine organische Säure. Sie gehört zur Gruppe der Hydroxybenzoesäuren und hat eine phenolische Hydroxygruppe (-OH) sowie eine Carboxygruppe (-COOH).

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.